Der Verband

Allgemeine Informationen WBV Mittleres Störgebiet

Gründung
20. Oktober 1962
Mitglieder
Dingliche Einzelmitgliedschaften
Korporative Gemeindemitgliedschaften
Rechtsform
Körperschaft des öffentlichen Rechtes ohne Gebietshoheit; Wasser- und Bodenverband im Sinne des Wasserverbandsgesetzes (WVG)
Wasserwerke
Wasserwerk Brokstedt
Wasserwerk Nordoe (50% Beteiligung an der Wasserwerk Nordoe GbR)
Versorgungsgebiet
33 Gemeinden mit ca. 17.500 Einwohnern
25.000 ha Versorgungsgebiet in den Kreisen Steinburg / Segeberg
Wasserabgabe
1.1 Mio m³ / a
Geschäftsstelle
Siek 60
24616 Brokstedt
Telefon: 04324 / 88240-00
Fax: 04324 / 88240-24

Aufgaben des Wasserbeschaffungsverbandes

Der WBV hat die Aufgabe, seine Mitglieder mit Trink- und Brauchwasser zu versorgen, die erforderlichen Anlagen zu erhalten und zu unterhalten. Grundlage zur Erfüllung dieser Aufgaben sind die Satzung sowie die Wasserbezugsrichtlinien des WBV in der jeweils gültigen Fassung.

Die Aufgaben des Verbandes gliedern sich gemäß Satzung wie folgt:
  • Beschaffung und Bereitstellung von Trinkwasser
  • Geschäftsführung und Kassenverwaltung von Wasser- und Bodenverbänden sowie Wassergenossenschaften
  • Betriebsführung und Kassenverwaltung von gemeindlichen Abwasserbeseitigungsanlagen
  • Herstellung, Unterhaltung sowie Überwachung der erforderlichen Anlagen
  • Errichtung und Betrieb von Anlagen zur Verwertung und Erzeugung regenerativer Energien

Versorgungsgebiet

Der WBV Mittleres Störgebiet versorgt 33 Gemeinden in den Kreisen Steinburg und Segeberg. Das Versorgungsgebiet umfasst eine Fläche von über 25.000 ha mit ca. 250 km Versorgungs- und ca. 100 km Hausanschlussleitungen.

Durch Klicken auf Verbandsgebiet erhalten sie eine Übersicht über das Versorgungsgebiet des Verbandes.